Marktgemeinde Mitterkirchen im Machland
Mitterkirchen 50, 4343 Mitterkirchen, Tel: 07269/8255-0, Fax: 8255-25 oder -24, gemeinde@mitterkirchen.at

Kläranlage Mitterkirchen

 
Im August 1985 wurde die Kläranlage Mitterkirchen erbaut. Durch den Bau der Kläranlage wurde dazumals bereits ein wichtiger Schritt im Sinne des Umweltschutzes eingeleitet.

Im Juli 2008 wurde mit dem Umbau der Kläranlage begonnen. Die Fertigstellung erfolgte bereits im Dezember 2009.

 

Technische Daten der Kläranlage:

 Anschlusswert:   2.650 EW60 (Einwohnerwerte) 
 Leistung der Schmutzwasserpumpe:  26,1 Liter/Sekunde 
 Leistung der Hochwasserpumpe:  807 Liter/Sekunde
 Max. Zulauf zur Kläranlage bei Trockenwetter:  51,25 m³/Stunde
 Max. Zulauf zur Kläranlage bei Regenwetter:  93,94 m³/Stunde
 Gesamtvolumen der Belebungsbecken:  2 Belebungsbecken mit jeweils 190 m³
 1 Belebungsbecken mit 596 m³
 Nachklärbecken:  1 Becken mit 40 m² und 1 Becken mit 63 m²
 (Oberflächenbenetzung)
 Verteilerbauwerke:  1 Zulaufverteilerbauwerk
 1 Nachklärverteilerbauwerk
 Schlammsilo:  240 m³ Nutzinhalt
 Schlammentwässerungsgebäude:  1 Schneckenpresse
 4 Gebläse


Hier können Sie die Festschrift, die anlässlich des Kläranlagen-Umbaues erstellt wurde, herunterladen.

Festschrift


Kontakt:
Kläranlage Mitterkirchen im Machland
Klärwärter Karl Puchberger
4343 Mitterkirchen 57
Tel. und Fax: 07269/8433
Handy: 0664/5741400

klaeranlage@mitterkirchen.at